Suche
  • Monika

Anthony Williams Meinung zu...

Aktualisiert: Okt 2

...Supplementen/Nahrungsergänzungsmitteln - Warum die falschen Supplemente den Heilungsprozess des Körpers stoppen können und wie wichtig oder unwichtig Nahrungsergänzungsmittel sind.


Heutzutage muss ein Mensch nicht erst ein stolzes Alter von 80 Jahren erreicht haben, um morgens als erstes der täglichen Tablettendosis gegenüber zu stehen. Menschen allen Alters führen sich tagtäglich teure Vitamin- oder Probiotikatabletten zu. Getoppt wird das Ganze, besonders bei Jüngeren, noch mit einem Proteinshake, der dann das Frühstück ersetzen soll. Gerade in den letzten Jahren, da die Fitnessbranche einen Boom erfahren hat, sind Supplemente immer wichtiger geworden, wenn es um einen ausgewogene Lebensstil geht.


Ganz abgesehen davon, dass Anthony William die Bezeichnung "ausgewogene Ernährung" als Humbug betitelt, da ausgewogen schließlich ein sehr dehnbarer Begriff ist und Menschen dennoch in einer gesundheitlichen Ahnungslosigkeit zurücklässt, sollten bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln einige Dinge beachtet werden!


      |Schädliche Supplemente


Zu den Supplementen, die dem Körper mehr Schaden zufügen, als dass sie ihn in der Regeneration unterstützen, zählen Molkeproteinpulver sowie pflanzliche Proteinpulver, Fischöl, Kollagen, Chlorella, Multivitamine, Haar-Nägel-Haut-Nahrungsergänzungen sowie Pulver für die Darmflora.


Bevor der ein oder andere Leser nun vielleicht geschockt zurückschreckt, da er/sie diese Supplemente bisher jeden Morgen mit gutem Gewissen eingenommen hat, schauen wir uns die einzelnen Produkte doch einmal genauer an, um Klarheit zu schaffen:


Molkeproteinpulver füttern Pathogene wie zum Beispiel Viren und Bakterien und machen eine Besserung von jeglichen Symptomen daher unmöglich!


Pflanzliche Proteinpulver versprechen zumindest durch die pflanzliche Basis keine Pathogene zu füttern, der Teufel steckt jedoch im Detail. Viele dieser Proteinpulver nutzen Aromen für den besseren Geschmack. Diese Aromen beinhalten jedoch Glutamat, welches Pathogene nährt und besonders das Nervensystem angreift.


Fischöl, das besonders gern eingenommen wird, um mögliche Defizite an Omega-3-Fettsäuren auszugleichen, enthält, ganz gleich wie rein der Ursprung des Produktes ist, IMMER Spuren von Quecksilber. William sagt, ganz gleich wie fortschrittlich die Technologie ist, die für die Extraktion des Fischöls verwendet wird, das Endprodukt enthält jedoch immer homöopathische Mengen dieses giftigen Schwermetalls. Schädlich ist das, da sich Schwermetalle besonders gern in Gehirn und Leber anreichern und durch ihre Oxidation Gewebe schädigen können sowie elektrische Impulse im Gehirn fehlleiten. Schwermetalle sind ein beliebtes Essen von Pathogenen, die durch ausreichend vorhandene Nahrung in unserem Körper, natürlich wachsen und gedeihen können.


Kollagen wird häufig bei Bindegewebsschwäche empfohlen. Kollagen liefert einen wichtigen Eiweißbaustein für das Bindegewebe - es wird aus Nährstoffen gebaut, die wir aus Pflanzen gewinnen, aus Obst, Gemüse, Blattgemüse, usw. Zu viele Giftstoffe im Körper, insbesondere in der Leber, schwächen das körpereigene Kollagen und können sein Wachstum sogar unterbinden. Kollagen wird vom Körper selbst hergestellt und muss daher nicht durch synthetische Kopien ergänzt werden.


Chlorella ist eine Alge, die anders als Spirulina Toxine, insbesondere Schwermetalle in unserem Körper aufnimmt, jedoch an anderer Stelle wieder fallen lässt. Spirulina transportiert hingegen aufgenommene Schadstoffe sicher aus dem Körper.


Multivitamine enthalten viele verschiedene Substanzen, zusammengepresst in einer Kapsel. Durch dieses Verfahren sind von jedem einzelnen Stoff jedoch nur geringe Mengen vorhanden, sodass hiermit keine Wirkung erzielt werden kann. Ähnliches gilt bei etwaigen Haar-Nägel-Haut-Präparaten.


Pulver für die Darmflora oder Darmspülungen sind häufig zu extrem, da die meisten Menschen durch ihre Ernährung einen überstimulierten, sensiblen oder sogar entzündeten Darm besitzen.


Zählen diese Nahrungsergänzungsmittel zu jemandes täglicher Routine, so schädigt diese Einnahme nicht nur den Körper, sondern verhindert auch das Eintreten der positiven Effekte, die man sich davon eigentlich verspricht.


Wer seinen Organismus von schädlichen Substanzen reinigen und somit gesundheitliche Beschwerden loswerden möchte, der sollte zu den Supplementen greifen, die von Anthony William geprüft und empfohlen werden. Aber auch hier gibt es ein paar Dinge zu beachten.


      |Empfohlene Supplemente


Alle Nahrungsergänzungsmittel, die William empfiehlt, sind auf seiner Homepage aufgelistet und zu jedem Zeitpunkt sicher einzunehmen. Ob man nun eine seiner Kuren macht, sein Leben bereits vollkommen nach seinen Richtlinien ausgelegt hat oder einfach erstmal für ein paar Tage das Trinken von Selleriesaft ausprobiert, die von ihm empfohlenen Supplemente werden die körperliche Reinigung und Entgiftung unterstützen. Anders als "konventionelle" Nahrungsergänzungen, die diesen Prozess unterbinden!


Bevor der Körper jedoch von eingenommenen Supplementen profitieren kann, braucht er laut William einige Tage bis zu einer Woche, um sich mit den neu dazugewonnenen Nährstoffen auseinandersetzen zu können. Wer also nicht sofort einen positiven Effekt verspürt - nicht gleich verzagen!


Ein weiterer Vorteil der von Anthony empfohlenen Nahrungsergänzungen ist, dass sie während einer seiner Kuren eingenommen, den Entgiftungsprozess nicht nur unterstützen, sondern sogar beschleunigen.


Dieser Umstand begründet sich dadurch, dass Anthonys Kuren alle so ausgerichtet sind, dass keine Pathogene fütternden Lebensmittel eingenommen werden und dass die Fetteinnahme verringert, wenn nicht sogar komplett unterbunden wird. Letzteres sorgt dann dafür, dass sich die Glucose, die in den Früchten und Gemüsen seiner Kuren enthalten ist, an die Supplemente bindet und sie so auf direktem Wege zu unseren Zellen transportiert - und eben nicht von zu viel Fett im Blutstrom daran gehindert wird.


"Konventionelle", also nicht von William empfohlene Nahrungsergänzungsmittel werden durch einen konventionellen Ernährungsstil, mit viel Fett und Protein, so stark verdünnt, dass ihr Nutzen gleich Null ist.


Bleibt jedoch immer noch zu klären, ob wir Nahrungsergänzungsmittel überhaupt brauchen?!


      |Ausgewogene Ernährung


Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns noch einmal kurz mit dem Label "ausgewogene Ernährung", zu englisch "balanced diet" beschäftigen. Wie bereits erwähnt, hält William den Begriff für absoluten Quatsch, da niemand wirklich sagen kann, was genau ausgewogen ist! Vielmehr sollte die Empfehlung bei der Ernährung "gesund" lauten, denn was gesund und was ungesund ist, ist klar zu definieren. Denn es würde wohl niemand auf die Idee kommen ein Stück Fertigpizza als gesund zu deklarieren!


Füttern wir unseren Körper mit gesunden Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Wildpflanzen und Kräutern, geben wir ihm all die Nährstoffe, die er braucht um zu leben, zu funktionieren, ohne gesundheitliche Einschränkungen oder Beschwerden.


In der Bezeichnung ausgewogen, steckt vielmehr die Erlaubnis, sich ab und zu auch einmal etwas Ungesundes - ein Stück Kuchen, einen Döner oder ein Eis - zu genehmigen, als die Empfehlung zu einem symptomfreien, gesunden Leben. Wenn die Medizin tatsächlich all die Antworten für mysteriöse Krankheiten hätte, dann würde sie sicher keine vagen Empfehlungen wie eine "ausgewogene Ernährung" aussprechen.


Kommen wir also zurück zu der Frage, ob wir Nahrungsergänzungen überhaupt brauchen. Durch Anthony Williams Bücher wurden all die Antworten auf die Frage nach den Ursachen von chronischen Krankheiten gegeben und damit auch erklärt, wie ein gesunder Ernährungsstil aussehen muss. Wer diese Richtlinien befolgt, kann jegliche Symptome und Beschwerden auch ohne Supplemente heilen.


Nahrungsergänzungsmittel bieten jedoch eine Möglichkeit diesem Heilungsprozess ein wenig auf die Sprünge zu helfen.


      |Alkohol in Supplementen


Anthony Williams Empfehlungen bei Supplementen beziehen sich immer auf einzelne Substanzen - sei es Zink, Vitamin C, Hibiskus oder irgendein anderer Nährstoff - sie alle kommen in ihrer reinen, puren Form vor.


Die Nahrungsergänzungsmittelindustrie tickt hier ein bisschen anders. Da werden gut und gern zehn bis 40 verschiedene Nährstoffe in eine Kapsel gepresst, denn je weniger von den einzelnen Inhaltsstoffen in der Kapsel landet, desto weniger Kosten fallen für die jeweiligen Hersteller auch an.


Hinzu kommt, dass bei dieser geringen Menge die Chance, dass der Nährstoff im Körper Wirkung zeigt, verschwindend gering ist. Es ist also viel Geld für wenig, bis gar keinen Nutzen!


Die Qualität eines Supplements kann über Re- oder Degeneration des Körpers entscheiden. Es sollte daher niemals verkannt werden, dass ganz gleich, ob positiv oder negativ, ein Nahrungsergänzungsmittel hat in jedem Fall Auswirkungen auf unseren Organismus.


Kommen wir abschließend noch zu alkoholbasierten Supplementen. Man erkennt sie im Zweifel auch an dem Hinweis "ethanol" oder schlicht "alcohol" auf dem Etikett des Produkts. In den meisten Fällen wird dieser Alkohol aus Mais gewonnen. Schädlich ist das zum einen wegen des Alkohols an sich. Zum anderen aber auch wegen des Mais. Dieser ist in den allermeisten Fällen, ganz gleich, ob bio oder konventionell, GMO, also genverändert und gehört daher nicht in unseren Körper.


In wenigen Fällen wird zur Herstellung von Tinkturen auch Alkohol aus Trauben verwendet. Hier ist tatsächlich "nur" der Alkohol selbst das Problem, denn er zieht in die in der Tinktur enthaltenen Kräuter ein und verdünnt oder verdrängt sogar vollständig ihre Wirkkraft. Zudem schädigt der Alkohol die Leber. Auch hier zahlt der Verbraucher viel Geld für keinen Nutzen!


Zu guter Letzt sei noch ein Tipp verraten: Werden Supplemente zusammen mit Früchten gegessen, entfalten sie ihre Wirkung bestmöglichst. Natürlicher Zucker wie er zum Beispiel in Bananen, Kürbis, Kartoffeln, Honig, Ahornsirup oder Kokosnusswasser enthalten ist, ist dafür verantwortlich, dass Nährstoffe in unsere Zellen gelangen. Nur durch die Glucose erlauben unsere Zellen die Aufnahme von Mineralien, Vitaminen oder Mineralsalzen - andernfalls bleiben sie verschlossen und der Verbraucher betrügt sich um die Wirkung seines Supplements.

ABONNIEREN VIA EMAIL

© 2020 by YOU CAN HEAL