Rund um´s Baby

Amber Vizzaccaro und Muneeza Ahmed beantworten Fragen zum Thema Schwangerschaft, schmerzfreie, natürliche Geburt und Geburtsfehler.

 

Vor einiger Zeit habe ich ein Q&A von Amber Vizzaccaro und Muneeza Ahmed bei Instagram verfolgt. Die beiden haben unabhängig voneinander über Schwangerschaft, Empfängnis, Geburt und auch Geburtsfehler gesprochen. Da wahrscheinlich jeder, der sich auf den Medical-Medium-Lebensstil einlässt früher oder später an den Punkt kommt, an dem er oder sie sich fragt: "Wodurch kommt es eigentlich zu geistigen oder körperlichen Behinderungen?!", möchte ich in diesem Artikel auf diese Frage eingehen, indem ich widergebe, was Amber und Muneeza in ihren Fragerunden erklärt haben.


Ich denke Amber und Muneeza sind eingefleischten Medical-Medium-Anhängern ein Begriff. Für all diejenigen, die die beiden Damen nicht kennen, hier ein kurzer Steckbrief:


  • Amber Vizzaccaro lebt seit fünf Jahren nach den Medical-Medium-Richtlinien und hilft Menschen weltweit durch Coachings mit Hilfe der Informationen von Anthony William ein gesundes Leben zu führen. Amber ist ausgezeichneter Health Coach und hat einen Bachelorabschluss in Health Sciences an der Oakland University gemacht. Bereits vier Jahre bevor sie den MM-Lebensstil kennengelernt hat, half sie Menschen auf ihrem gesundheitlichen Weg mit Hilfe von Coachings. Da sie sich bereits einige Jahre vor Medical Medium pflanzlich ernährte, gelang es ihr innerhalb nur eines halben Jahres die meisten ihrer über 30 Symptome loszuwerden.


  • Muneeza Ahmed lebt den Medical-Medium-Lebensstil bereits seit neun Jahren. Sie kennt Anthony William durch die Coachings, die sie bei ihm in Anspruch genommen hat persönlich. Muneeza hat ebenfalls einen Abschluss als Health Coach am Institute Integrated Nutrition gemacht. Sie bezeichnet sich selbst als intuitiver Gesundheitscoach, verlässt sich also bei Beratungen ganz auf ihr Gefühl und die Verbindung, die sie zu ihren Klienten aufbauen kann. Auch sie hilft Menschen weltweit ein gesundes Leben führen zu können. Mit bisher über 7.000 Klienten hat Muneeza eine große Expertise, im Bereich der Medical-Medium-Gesundheitscoachings.


|Empfängnis/Verhütung


Jetzt aber zurück zum Thema...beginnen wir mit der Empfängnis bzw. Verhütung! Neben den Informationen von Anthony William zu diesem Thema, welche ich hier zusammengefasst habe, erläuterte Amber in ihrem Q&A, warum die Kupferspirale zwar die Empfängnis verhindert, gesundheitlich allerdings eine Katastrophe ist. Kupfer kommt in unserem Körper in natürlicher Form vor. Von außen zugeführt, hat es jedoch eine toxische Wirkung auf unseren Organismus.


Dies gilt auch für das bei der Spirale eingesetzte Kupfer. Durch dieses Kupfer wird im Körper eine Entzündungsreaktion ausgelöst, was letztlich die Schwangerschaft verhindert. Gesundheitlich ist diese Art der Verhütung allerdings bedenklich, da bereits das Ausgangsmaterial, Kupfer, in dieser Form nichts in unserem Körper zu suchen hat! Schwermetalle sind für unzählige Symptome verantwortlich und können zu einem großen gesundheitlichen Leidensdruck führen. Die natürlichste Art der Verhütung ist die Beobachtung des Zervixschleims.


Da der Zyklus allerdings sehr stressanfällig ist und sich Prozesse hierdurch leicht verschieben können, ist die sogenannte Billings-Methode nicht zwingend auch die sicherste Verhütungsmethode. Kondome aus Naturlatex bieten hier den größten Schutz. Gesundheitliche Probleme können sich nicht nur durch die Spirale, sondern auch durch hormonelle Verhütungsmittel verschlimmern, da auch künstliche Hormone den natürlichen Hormonhaushalt unseres Körpers durcheinander bringen. Laut Anthony William können selbst bioidentische Hormone negativ auf den Organismus einwirken. Ganz abgesehen davon, dass künstliche Hormone und Hormonersatztherapien die Alterung begünstigen!


|Schwangerschaft & Geburt


Als Dreifachmama kennt sich Muneeza mit dem Thema Schwangerschaft/Geburt bestens aus. Sie erklärte in der Online-Fragerunde, dass Schmerzen ganz und gar nicht natürlich sind. Schmerzen entstünden immer dann, wenn der Körper durch Adrenalin verspannt/verkrampft und in Folge dessen sich der Gebärmutterhals nicht weitet bzw. der Muttermund verschlossen bleibt. Wenn die Schwangere dann zu Pressen beginnt und damit erzwingt, wozu der Körper (noch) nicht bereit ist, ist dies natürlich eine schmerzhafte Angelegenheit! Muneeza erklärte weiter, dass für eine schmerzfreie, natürliche Geburt Entspannung das Schlüsselwort ist. Genau wie beim Orgasmus, in dessen Genuss wir auch nur durch völlige Entspannung gelangen, ist selbige auch bei der Geburt ausschlaggebend dafür, dass sich der Gebärmutterhals/Muttermund öffnet, sodass das Baby fast wie von allein das Licht der Welt erblicken kann.


Muneeza berichtete, dass sie all ihre Kinder schmerzfrei und natürlich zur Welt gebracht hat. Ein schmales Becken würde ihrzufolge nicht automatisch eine schmerzhafte Schwangerschaft besiegeln! Der Schlüssel zur schmerzfreien Geburt sei auch in diesen Fällen völlige Entspannung. Um die zu erlangen, gibt es verschiedenste Methoden und sicherlich weiß jeder Mensch (in diesem Fall jede Frau) selbst am Besten, wodurch oder mit Hilfe welchen Tricks sie sich geborgen, sicher und entspannt fühlt!


|Supplements & Geburtsfehler


In seinem Leberbuch erklärt Anthony William, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht zwingend notwendig sind, um den Körper zu entgiften und folglich zu gesunden. Sie dienen jedoch dazu Prozesse zu beschleunigen...und wer möchte schon zehn Jahre auf ein gesundes, uneingeschränktes Leben warten?! Genau aus diesem Grund empfiehlt William auch bestimmte Supplemete zur täglichen Einnahme. Während der Schwangerschaft hingegen sollte der Entgiftungsprozess auf ein Minimum heruntergefahren werden, sodass die tägliche Einnahme von bestimmten Supplementen unnötig wird.


Zink, Vitamin C, Vitamin B-12, 5-MTHF sowie Gerstengrassaftpulver und Spirulina können auch während der Schwangerschaft weiter eingenommen werden. Auf Cat´s Claw (Katzenkralle) sollte dagegen verzichtet werden, da es zu große reinigende Wirkungen auf den Organismus hat und daher für Schwangere eher kontraproduktiv ist. Amber empfahl in ihrer Fragerunde mit der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels mindestens sechs Monate vor der geplanten Empfängnis aufzuhören.


Kommen wir nun zum Thema Geburtsfehler und der Eingangsfrage, wie geistige und körperliche Behinderungen eigentlich entstehen. Sowohl Amber als auch Muneeza haben diese Frage unabhängig voneinander beantwortet. Beide erklärten, dass giftige Schwermetalle einen großen Einfluss auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes sowie auch auf dessen Genetik nehmen können und damit meist für Fehlbildungen oder geistige Behinderungen verantwortlich sind. Amber berichtete außerdem, dass Anthony William in einem Facebook-Beitrag erwähnte, dass Pastinaken einen positiven Effekt auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes hätten und Geburtenfehler verhindern könnten. Ganz zu schweigen vom Heavy-Metal-Detox-Smoothie, der das effektivste Mittel gegen giftige Schwermetalle in unserem Organismus ist!

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pille