Suche
  • Monika

90 Tage Challenge - Part III

Aktualisiert: Feb 27

Laut Anthony William kann sich unser Körper innerhalb von 90 Tage von den allermeisten Schadstoffen befreien: Mein Erfahrungsbericht der letzten 30 Tage.


Der dritte Monat begann für mich mit Verspannungsgefühlen im Nackenbereich, die sich über die Schultern bis in den oberen Rücken ausweiteten. Außerdem fiel mir auf, dass ich auffallend viel schwitzte, obwohl ich in dieser Zeit keiner körperlich anstrengenden Arbeit nachging. Unangenehm war zudem, dass der Schweiß stark roch. Der Geruch war beißend und leicht metallisch. Dieses Phänomen blieb glücklicherweise nur wenige Tage.


|Schlaf und Schwindel


Zu Beginn dieser Phase hatte ich zwei seltsame Nächte. Ich wachte beide Male durch einen heftigen Adrenalinstoß auf, war daraufhin erstmal verwirrt und bemerkte dann, dass mein Herz extrem schnell schlug. Zunächst dachte ich an einen Albtraum; doch dann fiel mir ein, dass mein Traum überhaupt nicht angsteinflößend war.


Die restlichen 30 Tage hindurch begleitete mich wieder starker Schwindel. Meine Hände wurden dafür in der elften Woche wieder weicher und fühlten sich in der 12. Woche wie ausgewechselt an. Meine Haut war super weich und glatt und auch die Neurodermitis war komplett verschwunden.


|Mund und Nieren


Ich konnte in diesem Monat wieder rote Äderchen in meiner rechten Backe feststellen, die darauf hindeuteten, dass dort zuvor wieder ein kleiner schwarzer Punkt war. Mein im zweiten Monat entstandener Mundgeruch war zum Glück wieder weggegangen.


Entgiftung über die Mundschleimhäute

In der letzten Woche meiner 90 Tages Challenge bekam ich immer mal wieder Kälteschübe, wie ich sie bereits im ersten Monat hatte. Außerdem erreichte meine Nierenfilterung offensichtlich ein neues Level. Mein Urin war extrem trüb, enthielt viele große Sedimente und viel mehr schwarze Partikel als bisher. Zum Ende meines Planes hatte ich außerdem häufig Raynaud-Symptome. Einzelne Finger an meinen Händen waren plötzlich kalt während die restlichen Finger warm waren oder umgekehrt.




Anthony William vergleicht den Heilungsprozess oft mit einer Zwiebel. Von Zeit zu Zeit schält man wieder eine Schicht ab und gelangt dadurch in eine tiefere Entgiftung. Ich hatte besonders in diesen letzten 30 Tagen das Gefühl eine neue Ebene erreicht zu haben - was positiv für die Gesundheit ist, war manchmal ganz schön unangenehm in Bezug auf das persönliche Wohlbefinden.

0 Ansichten

ABONNIEREN VIA EMAIL

© 2020 by YOU CAN HEAL