Suche
  • Monika

Krank trotz Medical Medium

Aktualisiert: Okt 3

Warum ich nach fast einem Jahr "medicalmediumprotocol" eine Erkältung bekam und wie ich sie innerhalb weniger Tage wieder los wurde.


Ich muss zugeben, als ich am 03. Januar morgens mit Halsschmerzen aufwachte, war ich kurz geschockt. Ich dachte mir erst, wie kann das sein, wo ich doch so gesund lebe und mein Immunsystem nach bestem Wissen und Gewissen unterstütze?!


Als ich meinen ersten Schock verdaut hatte und darüber hinweggekommen war, dass ich das Neue Jahr direkt mit einer Erkältung startete, habe ich mir Anthony Williams Worte in Erinnerung gerufen. In einer seiner Radio Shows erklärte er mal, dass wir selbst mit der besten und gesündesten Lebensform nicht vollkommen vor den Giftstoffen und Krankheitserregern gefeit sind, die uns tagtäglich umgeben.


Wir haben es einfach nicht immer selbst in der Hand, ob wir in Kontakt mit Viren oder Bakterien kommen. Dass man mal nicht ganz so penibel ist wie üblich oder das Desinfektionsspray zu Hause hat stehen lassen, ist eben auch nur menschlich!


Es macht in solchen Fällen also nicht sehr viel Sinn, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wo und wann genau man sich angesteckt hat. Viel wichtiger ist es die Krankheitserreger wieder aus dem Körper zu bringen.


Dennoch möchte ich kurz auf die Ursachen meiner Erkältung eingehen; ohne große Grübelei bin ich mir ziemlich sicher, dass die wenigen Tage ohne Zink-Einnahme (mir ist das Supplement über die Weihnachtsfeiertage ausgegangen) dazu geführt haben, dass mein Immunsystem etwas in den Seilen hing. Zum einen ist mir aufgefallen, dass ich in dieser Zeit sofort wieder Rillen auf den Fingernägeln bekam (ein Zeichen für Zinkmangel) und zum anderen bekam ich in den wenigen "zinkfreien" Tagen meinen Eisprung.


Der ein oder andere mag sich nun vielleicht fragen, was der Eisprung jetzt mit der Erkältung zu tun hat. Die Erklärung folgt zugleich... In der Zeit der Ovulation sowie kurz vor der Periode schickt das Immumsystem seine kleinen Helferlein aus allenmöglichen Regionen des Körpers in die Fortpflanzungsorgane. Sollte sich eine Schwangerschaft anbahnen, soll die "Wohnung" des Kindes ja keiner Bruchbude gleichen, sondern schön rein und steril sein. Das Blöde daran ist eben nur, dass der Rest unseres Körpers, in dieser Zeit, Erregern fast schutzlos ausgeliefert ist - und da wären wir dann wieder bei meiner Erkältung!


Um die lästigen Halsschmerzen und den Schnupfen wieder loszubekommen, fing ich sofort mit der Zink-Schock-Therapie an, die ich auch in meinem Artikel "Tipps für die Erkältungs-Zeit" erläutere. Nach zwei Tagen waren die Halsschmerzen dann wieder weg und nach weiteren zwei Tagen auch die sonstigen Erkältungssymptome.


Wenn ich daran denke, dass mich Medikamente zur Linderung der Erkältungssymptome früher meist eine oder mehr Wochen begleitet haben, ist der Unterschied zu heute doch enorm. Ich denke ich kann sagen, dass mein Immunsystem und ich mittlerweile Hand in Hand statt gegeneinander arbeiten.


Wenn diese Erkältung also ein Positives hatte, dann, dass sie mir gezeigt hat, dass mein Immunsystem trotz allem stärker ist, als je zuvor und Zink ein wirklich kraftvolles Mineral ist.


Weitere hilfreiche Nahrungsergänzungen bei Erkältung oder Grippe sind Vitamin B-12, da es die Entzündungen im Körper lindert, Vitamin C, um das Immunsystem zu unterstützen sowie Holunderbeersaft und Königskerzen (Mullein Leaf) für das Atmungssystem.

ABONNIEREN VIA EMAIL

© 2020 by YOU CAN HEAL