• Monika

Orientalischer Blumenkohlreis mit Mango

Richtig zubereitet bietet Blumenkohl die perfekte Alternative zu klassischem Reis oder anderen Getreiden, wenn auf diese aus gesundheitlichen Gründen verzichtet wird.

Was du brauchst Angaben für 4 Portionen


Für den Reis:

  • 2 x Blumenkohl (groß)

  • 1 Prise Meersalz


Für die Soße:

  • 1 Zwiebel

  • 2-3 EL Ahornsirup oder Honig

  • ca. 2 cm Ingwer (frisch)

  • ca. 4 cm Kurkuma (frisch)

  • 1,5 TL Koriander (gem.)

  • 2 TL Garam Masala

  • 1 Prise Meersalz

  • 1 Msp. Chilipulver oder Cayennepfeffer

  • 1 TL schwarzer Pfeffer

  • 1 Prise Muskat (gem.)

  • 1 Msp. Piment (gem.)

  • 1 Msp. Gewürznelke (gem.)

  • 2 EL Tomatenmark

  • 500 ml Kokosnussmilch

  • 300 g Mango

  • Chili oder Chiliflocken nach Belieben


Was du tun musst


Blumenkohl in Rößchen schneiden und anschließend in einer Küchenmaschine mit Hilfe der Pulse-Funktion in eine reisähnliche Struktur zerkleinern. Alternativ den ganzen Blumenkohlkopf mit Hilfe einer Küchenreibe in eine reisähnliche Struktur zerkleinern.

Restwasser mit einem Tuch oder Ähnlichem aus Blumenkohlreis drücken und mit etwas Wasser und einer Prise Meersalz in einem Topf für 3 bis 5 Minuten - je nach gewünschter Konsistenz - dämpfen.


Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit etwas Wasser andünsten. Anschließend Ahornsirup, restliche Gewürze sowie zerkleinerter Ingwer und Kurkuma hinzufügen. Alles kurz andünsten. Tomatenmark in die Gewürzmasse einrühren und anschließend mit Kokosnussmilch ablöschen. Flüssigkeit bis zur gewünschten Konsistenz einreduzieren lassen. Zuletzt gewürfelte Mango hinzugeben.


Orientalische Soße über Blumenkohlreis geben und servieren!

ABONNIEREN VIA EMAIL

© 2020 by YOU CAN HEAL