Suche
  • Monika

5G - Fluch oder Segen?

Aktualisiert: Feb 27

Wie wir uns mit Hilfe von Orgoniten gegen die Strahlung des 5G-Mobilfunknetzes schützen können.


Bis Ende 2022 möchte die Bundesregierung 98 Prozent der Haushalte an das 5G-Netz anschließen. Was genau bedeutet das? Um eine flächendeckende Vernetzung gewährleisten zu können, müssen im Abstand von gerade einmal 100 Metern insgesamt über 800.000 Sendeanlagen aufgestellt werden. Dies führt landschaftlich gesehen nicht nur zu einem regelrechten Antennenwald, sondern erhöht auch die bestehende Strahlung auf dramatische Weise. Das folgende Video stellt das Ausmaß und die Gefahr des Ausbaus des Mobilfunknetzes eindrücklich dar.



Die Schließung von Funklöchern ist längst nicht mehr der vorherrschende Grund für den Ausbau des Mobilfunknetzes. Sogenannte "Smart Homes" und "Smart Cities" sollen unser Leben erleichtern. Aber tun sie das denn? Brauchen wir wirklich einen kleinen Computer namens Alexa, der für uns das Licht an macht, wenn wir nach Hause kommen oder für uns Milch nachbestellt, wenn sie leer ist? Machen autonom fahrende Autos unseren Straßenverkehr wirklich sicherer oder geht es bei all diesen Dingen eigentlich nur um Profit? Denn wenn jedes Gerät, das, technisch gesehen, an das 5G-Netz angeschlossen werden kann, tatsächlich auch angeschlossen wird, leben wir bald in einer gläsernen Welt, in der Privatsphäre ein überbewerteter Begriff vergangener Zeit ist.


Abgesehen von der Überwachungskultur, auf die wir auf diese Weise zusteuern, ist Strahlung eines der vier Kriterien, die für den Gesundheitszustand unserer heutigen Welt verantwortlich ist. Anthony William erklärt in seinen Büchern und Radio Shows immer wieder, dass Strahlung einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung von Krebs hat. Sie greift das endokrine sowie das Immunsystem an und ist somit eine Gefahr für unsere Gesundheit.


      |Orgonit


Es gibt glücklicherweise eine Möglichkeit, wie wir uns gegen Strahlung und negative Frequenzen schützen können. Die Wissenschaft und Forschung ist von den Kräften der Edelsteine zwar noch nicht überzeugt, doch wie Anthony ja schon öfter verdeutlicht hat, ist die Forschung in vielen Dingen noch meilenweit von der Wahrheit entfernt. Also kein Grund zur Sorge!


Als Orgonit bezeichnet man einen Stein, welcher aus verschiedenen Edelsteinen, Harzen und Metallen besteht. Meist kommt dieser Stein in Form einer Pyramide vor; doch die unterschiedlich schönen Farben der Edelsteine führen schon etwas länger dazu, dass Orgoniten mittlerweile auch als Schmuck getragen werden.


Man geht davon aus, dass durch technische Geräte das natürliche Lebensenergiefeld in ein Ungleichgewicht gebracht wird. Dies hat negative Auswirkungen auf Mensch und Natur. Den Erfindern der Orgontherapie zur Folge, kann ein Orgonit durch die verschiedenen Eigenschaften seiner Materialien negative Energie anziehen und wieder abstoßen. Bei diesem Prozess wandelt der Stein schlechte Schwingungen in positive um und bringt hierdurch das natürliche Energiefeld unserer Umwelt wieder ins Gleichgewicht.


Orgoniten haben sich bei Schutz vor E-Smog, Handystrahlung, Wifi, Schimmelpilzbelastung und elektrischen Geräten im Allgemeinen bewährt. Damit ihre Wirkung jedoch tatsächlich in Kraft tritt, sollten bestimmte Edelsteine, die sogenannten Basisedelsteine, immer ein Bestandteil des Orgoniten sein. Die Auswirkung der Energien dieser Steine sind auch eng verbunden mit der Astrologie. So wirken Orgoniten beispielsweise auch auf das eigene Gemüt und können ausgleichend, ermutigend oder auch besänftigend sein. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es hier.

0 Ansichten

ABONNIEREN VIA EMAIL

© 2020 by YOU CAN HEAL