Suche
  • Monika

Akne heilen

Aktualisiert: Feb 27

Warum das Lymphsystem der Schlüssel zu schöner Haut ist und was Zink mit Akne zu tun hat.


Die meisten Menschen erwischt es das erste Mal in der Pubertät - Akne. Genau in der Zeit, in der man sich nicht nur mit seinem eigenen Körper, sondern auch mit dem anderen Geschlecht auseinandersetzt, kommt einem dieses lästige Hautproblem dazwischen. Für den ein oder anderen ist aber auch nach der Pubertät noch längst nicht Schluss mit den roten Pusteln!


Lange hat sich der Mythos des verkorksten Hormonhaushalts gehalten. Und auch die These einer Überproduktion der Talgdrüsen leuchtete am Dermatologenhimmel als Erklärung dieses Phänomens des Öfteren auf. Bis jetzt. Denn dank Anthony William ist die wahre Ursache für Akne und andere Hauterscheinungen endlich gelüftet.


|Die wahre Ursache von Akne


Die Erklärung, woher diese roten Pusteln und Pickelchen auf dem Körper tatsächlich kommen, ist so simpel und einleuchtend, dass es eigentlich einfach nur eines einzigen Satzes bedürfte. Ein von Streptokokken verstopftes Lymphsystem. Das ist die wahre Ursache von Akne. Glücklicherweise geht William bei der Erläuterung verschiedener Krankheiten immer in die Tiefe, sodass es nun genügend Informationen gibt, um diesen Artikel zu verfassen.


Die ersten beiden Fragen, die den Meisten nun wahrscheinlich durch den Kopf gehen dürften, lauten: "Woher kommen diese Bakterien und warum sind es so viele, dass sie gleich das komplette Lymphsystem lahm legen?"


Es fängt in der Kindheit mit einer harmlosen Halsentzündung an und entwickelt sich über die Jahre hin zu einer Bronchitis oder Mandelentzündung. Ausgelöst durch das gemeine Bakterium Streptokokkus. Über die Blutbahn können Bakterien genau wie Viren oder andere Schadstoffe bereits bei der Geburt von der Mutter an das Kind weitergegeben werden.


Nicht ganz so kompliziert geht es bei der Infizierung in Öffentlichen Plätzen zu. Hier reicht ein Türgriff, eine nicht saubere Toilette oder ein Schweißtropfen des Kochs deines Lieblingsitalieners um die Ecke in deiner Lieblingspasta. Etwas sarkastisch ausgedrückt könnte man also sagen, die Infizierung mit Strep ist quasi idiotensicher.


|Die Antibiotikummafia


Tatsächlich galten Antibiotika früher, als es nur zwei Gruppen dieses Bakteriums gab, als heilend. Doch mit der Zeit entwickelten sich die Strepstämme weiter, mutierten und wurden stärker. Sie wurden immun gegen Antibiotika und lernten sich sogar von den Inhaltsstoffen dieser Präparate zu ernähren. Mittlerweile gibt es Streptokokkenstämme von A bis Z. Die Wissenschaft und Forschung ist sich dessen aber nicht bewusst und auch die Medizin schwört nach wie vor auf Antibiotika. Ein großer Fehler, bedenkt man, dass gerade das eine Heilung von Akne unmöglich macht! Doch auch hier lockt, wie bei vielen anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten eben das liebe Geld. Und so ein Antibiotikum ist ja schließlich auch schnell verschrieben!


Was wirklich hilft, ist Zink. Das Mineral unterstützt die Lymphozyten im Kampf gegen Viren und Bakterien. Es stärkt damit das gesamte Immunsystem und das ist schließlich unser Schutz gegenüber Schadstoffen im Allgemeinen.


|Der Verlauf von Akne


Ob über den Körperkontakt mit anderen Menschen, einer infizierten Türklinke in der U-bahn oder im Club beim Feiern, je mehr Streptokokkenstämme wir uns im Laufe des Lebens einfangen, desto stärker werden die Bakterien und desto mehr gesundheitliche Probleme bemerken wir an uns selbst. Denn auch Blasenentzündungen, Atemwegsbeschwerden oder eine Nasennebenhöhlenentzündung werden von diesen Bakterien verursacht.


Sie graben sich in unsere Schleimhäute ein und bilden daraufhin Narbengewebe. Dieses füllt sich anschließend mit Eiter. Ein Schutzmechanismus des Körpers; im Kampf gegen die Bakterien. Dadurch, dass das Lymphsystem unseren gesamten Körper durchzieht, ist es auch den Bakterien möglich, sich an den unterschiedlichsten Stellen des Körpers auszubreiten und sich in Form von Akne zu zeigen. Je mehr Streptokokken an einer bestimmten Stelle im Lymphsystem vorhanden sind, desto einfacher gelangen sie auch bis unter die oberste Hautschicht.


|Heilmittel


Besonders wirksam in der Heilung von Akne ist ein qualitativ hochwertiges Zinkpräparat (Zink sulfat), da es direkt das Immunsystem unterstützt. Knoblauch und Zwiebel sind ebenfalls antibakteriell und daher äußerst effektiv in der Bekämpfung von Strep. Grundsätzlich gilt jedoch, dass alle antibakteriellen Lebensmittel hierfür förderlich sind. Das bedeutet, dass vor allem grüne Blattgemüse, Obst (Beeren), Knollenwurzeln und Kräuter wie Oregano, Thymian, Salbei, Zimt oder Cayenne Pfeffer heilend wirken.


Es sollten außerdem Anthony Williams "No-Foods" aus der Ernährung herausgehalten werden, da diese allesamt Streptokokken füttern und daher kontraproduktiv in der Heilung von Akne sind.

0 Ansichten

ABONNIEREN VIA EMAIL

© 2020 by YOU CAN HEAL