Suche
  • Monika

Anthony Williams Meinung zu...

...wie beginne ich am besten den Medical-Medium-Lebensstil? Ob Lebensmittel, Supplements, Meditation oder Sport - Anthony nennt die wichtigsten Schritte!


Wer sich mit den Büchern und Vorträgen von Anthony William beschäftigt und sich daraufhin dazu entschließt, die von ihm empfohlenen Richtlinien für ein gesundes Leben zu übernehmen, steht meist vor der Frage: "Wie fange ich an?!" Bei all den Empfehlungen und Informationen ist es nicht schwer, die Orientierung zu verlieren und bei der Suche nach den passenden Lebensmitteln und Supplements am Ende vor lauter Überforderung doch die Segel zu streichen.


Damit das aber nicht passiert und einem gesunden, symptomfreien Leben nichts mehr im Wege steht, erklärt William auch hierzu, wie er am besten vorgehen würde, damit der Anfang ein Kinderspiel wird!


|Tipp Nr. 1


Jeder Mensch ist unterschiedlich! Und das nicht ausschließlich wegen seines Charakters, sondern auch durch die Giftstoffe, die er in sich trägt. Genau aus diesem Grund gibt es auch nicht DAS Medical Medium Protocol, sondern viele verschiedene. Anthony´s erster Tipp besteht also darin, die wesentlichsten Symptome am eigenen Körper auszumachen und daraufhin, entweder mit Hilfe seiner Homepage oder der Bücher, individuelle Protokolle für sich selbst zusammenzustellen.


In seinen Büchern, besonders im Leberbuch und dem aktuellen Cleanse To Heal, das bisher nur in englischer Sprache erhältlich ist, erklärt William immer wieder die genaue Ursache verschiedener Krankheiten und welche Symptome damit einhergehen. Krankheitssymptome sind sozusagen die Art unseres Körpers mit uns zu kommunizieren, deshalb richten sich die Protokolle auch nach diesen Symptomen.


Nehmen wir also an, eine Person kämpft mit Nebel im Kopf (Brain Fog), also einer Matschbirne. Der Grund hierfür sind Schwermetalle. Das Protokoll könnte also zum Beispiel so aussehen, dass diese Person künftig täglich den Heavy-Metal-Detox-Smoothie zu sich nimmt und morgens einen halben Liter Selleriesaft trinkt. Für eine andere Person, mit anderen Symptomen, sähe das Protokoll/Vorgehen wieder anders aus.


|Tipp Nr. 2


Es gibt viele Lebensmittel, die durch ihre Eigenschaften zu sogenannten Superfoods ernannt worden sind. Ein Lebensmittel sticht durch seine Alleskönner-Fähigkeiten jedoch heraus. Es ist DIE Allzweckwaffe gegen sämtliche Krankheitserreger und Giftstoffe in unserem Körper! Dieses Produkt nennt sich Staudensellerie und ist botanisch betrachtet ein Kraut. Selbst, wenn bei einer sonst typisch deutschen Durchschnittsernährung nur Sellerie getrunken wird, bewirkt der Saft schon große gesundheitliche Veränderungen.


Der zweite Tipp für einen guten Start in den Medical-Medium-Lebensstil lautet also: Selleriesaft! Und zwar bestmöglichst einen halben Liter. Wer morgens für die Zubereitung des Selleriesafts absolut keine Zeit hat, der kann den Saft auch zu einem anderen Zeitpunkt am Tag trinken. In diesem Fall gilt jedoch, bei Fleisch und anderen fettigen Gerichten sollten zwischen dieser Mahlzeit und dem Selleriesaft zwei Stunden liegen. Bei Salat, Gemüse (ohne fettige Soße oder Zugaben) oder Obst genügt eine Stunde Abstand zum Selleriesaft. Auch nach dem Trinken des Saftes sollten bis zur nächsten Mahlzeit mindestens 15 Minuten, besser noch 30 Minuten liegen.


|Tipp Nr. 3


Kommen wir zu einer weiteren Möglichkeit, wie der Medical-Medium-Lebensstil begonnen werden kann. Diese Möglichkeit besteht in Nahrungsergänzungsmitteln, die unser Immunsystem stärken, Pathogene abtöten und unsere Gehirnleistung unterstützen. Diese Stärke wird Vitamin C, Zink und Vitamin B-12 zugeschrieben.


Wichtig ist an dieser Stelle jedoch zu erwähnen, dass die gewünschte Unterstützung nur dann eintritt, wenn die Supplements in einer entsprechenden Qualität eingenommen werden. Hierbei gilt:


  • Kein Alkohol! Alkohol, der als Basis für Tinkturen und Nahrungsergänzungen verwendet wird, wird häufig aus Mais gewonnen. Dieser wiederum ist häufig genmanipuliert und nährt darüber hinaus Pathogene in unserem Körper. Ein weiterer Aspekt bezüglich Alkohol ist, dass dieser die Wirkweise der in der Tinktur/Nahrungsergänzung enthaltenen Nährstoffe unwirksam macht. Alkohol schwächt zudem die Leber und in Folge dessen auch andere Prozesse in unserem Körper. Während die meisten Menschen nach einem Glas Wein, Bier oder Ähnlichem noch zivilisiert am Tisch sitzen und geradeaus sehen können, hängt unsere Leber nach dieser Menge Alkohol bereits betrunken in den Seilen.


  • Vitamin C sollte nicht mit der als Vitamin C deklarierten Ascorbinsäure verwechselt werden. Bei letzterer handelt es sich um einen chemischen Nachbau, welcher für den Körper unbrauchbar und darüber hinaus auch schädlich ist. Ascorbinsäure schwächt die Leber und greift Gewebe an. Natürliches Vitamin C kommt in hohen Mengen besonders in Früchten, wie der Hagebutte, Aronia oder Camu-Camu vor. Anthony William empfiehlt für dieses Supplement das Vitamin C des Herstellers "Vimergy", welches als Micro C, also als besonders hochkonzentriertes Vitamin C erhältlich ist.


  • Auch bei Zink empfiehlt William das Produkt des Herstellers "Vimergy", da dieses und all die anderen Produkte der Firma von höchster Qualität sind und ohne Füllstoffe oder andere Zusatzstoffe hergestellt werden. Durch den Einsatz von Atomwaffen in vergangenen Kriegen und Nuklearunfällen fallen auch heute noch radioaktive Teilchen durch Niederschlag auf die Erde und sorgen für unfruchtbare Böden. Aus diesem Grund enthalten Obst und Gemüse das Mineral Zink nur noch in geringen Mengen. Der Verzehr von vielen frischen Lebensmitteln ist dementsprechend nicht mehr ausreichend, um den Zinkbedarf des Körpers zu stillen.

Die Ergänzung durch qualitativ hochwertige Supplemente ist also zwingend notwendig, um das Abwehrsystem unseres Organismus aufrechtzuhalten. Ein weiteres von William empfohlenes Zinkpräparat stammt von der Firma "Good State". Dieses ist jedoch höher dosiert, sodass der Geschmack metallisch und daher gewöhnungsbedürftig ist. Übelkeit ist keine Seltenheit, wenn die Zinkspeicher des Körpers mit diesem hochdosierten Produkt auszugleichen begonnen werden!


  • Vitamin B-12 sollte für eine optimale Wirkweise IMMER aus Adenosylcobalamin und Methylcobalamin bestehen.


|Tipp Nr. 4


Eier und Milch/Milchprodukte stellen die zwei Lebensmittel dar, die jeden Erreger unter der Sonne nähren! Aus diesem Grund stehen sie für William auch an oberster Stelle, der Produkte, die wir gänzlich aus unserer Ernährung streichen sollten. Allein der Verzicht auf Eier und Milch sowie Milchprodukte bedeutet eine enorme Verbesserung der Gesundheit eines Menschen. Durch das Weglassen dieser Lebensmittel werden Viren und Bakterien ausgehungert und sterben schließlich ab. Je weniger Nahrungsquellen diese Erreger im Körper eines Menschen vorfinden, desto weniger Schaden können sie anrichten und desto besser steht es um das Wohlbefinden dieses Menschen.


|Tipp Nr. 5


Eine weitere Option, den Körper nach den Medical-Medium-Richtlinien zu unterstützen, ist die 3:6:9 Leberreinigung. Diese Kur dauert lediglich neun Tage und hat eine extrem große reinigende Wirkung auf die Leber. Da dieses Organ die Schaltzentrale in unserem Körper darstellt, wird sich durch die Entgiftung der Leber auch der gesamte Gesundheitszustand einer Person verbessern.


Viele Menschen hängen nach den ersten neun Tagen Kur direkt eine zweite Runde an. Anthony William empfiehlt die Leberreinigung zumindest einmal alle drei Monate durchzuführen, sofern man seinen Lebensstil nicht komplett nach seinen Richtlinien gestaltet. In diesem Fall ist die Reinigung eine gute Verschnaufpause für die Leber von den üblichen Lebensmitteln. Bereits nach einer oder manchmal auch zwei Runden der Kur, berichten viele Menschen weltweit von Gewichtsverlust, verbesserter Verdauung, weniger Unreinheiten und mehr Energie.


William betont immer wieder, dass es weltweit keine bessere Vorgehensweise gibt, als die 3:6:9 Leberreinigung, um die Leber zu entgiften und gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, sodass die Nebennieren kein unnötiges Adrenalin ausschütten müssen! Denn das tun sie bei den meisten Menschen tagtäglich, um wichtige Versorgungsprozesse im Körper zu gewährleisten.


|Tipp Nr. 6


Der Umstieg von konventionellen Lebensmitteln auf biologisch angebaute Produkte stellt ebenfalls eine Unterstützung der Gesundheit dar. Pflanzenschutzmittel bestehen zu einem großen Teil aus giftigen Schwermetallen. Diese haben absolut NICHTS im menschlichen Körper zu suchen. Schwermetalle sind für viele gesundheitliche Probleme wie zum Beispiel Alzheimer, Demenz, Gehirnnebel, ADHS oder Autismus verantwortlich.


Natürlich lassen sich viele Giftstoffe durch das Abwaschen der Lebensmittel mit heißem Wasser und/oder Spülmittel vernichten, doch leider gehen die Schadstoffe auch in das Fruchtfleisch über. Darüber hinaus stecken in der Schale der Produkte wichtige Nährstoffe, die, sofern die Schale zum Schutz vor Pestiziden entfernt wird, verloren gehen. Je mehr Bio-Produkte in die Ernährung integriert werden, desto besser!

All die hier aufgeführten Tipps stellen einen möglichen Anfang für einen gesunden Lebensstil nach Anthony Williams Richtlinien dar. Jeder Tipp steht für sich und ist bereits eine Unterstützung für unseren Körper im Kampf gegen Erreger und Giftstoffe. Nach einer Weile wird die Umsetzung einer der hier aufgezählten Ratschläge bereits Routine geworden sein. Wer möchte, kann sich dann einem weiteren Tipp widmen - ganz so, wie es die gesundheitlichen und finanziellen Möglichkeiten zulassen.


Auf diese Art und Weise wird der Medical-Medium-Lebensstil irgendwann vollständig Teil des Lebens einer Person geworden sein. Eine solche Umstellung, die im Übrigen nicht nur die Ernährungsgewohnheiten betrifft, ist nicht über Nacht zu bewerkstelligen! Das benötigt Zeit und die sollten wir uns auch nehmen, denn Stress ist einer unserer größten Gesundheitsgegner!!


Die in diesem Artikel genannten Supplemente des Herstellers "Vimergy" sind innerhalb Europas über die Webseite Supplementa erhältlich. Das Zinkpräparat des Herstellers "Good State" ist über Amazon erhältlich. Auf diese Weise ist die Zahlung in Euro möglich. Die Reihenfolge der hier aufgezählten Tipps ist unabhängig von der Relevanz. Jeder Ratschlag ist für sich genommen ein guter Anfang für diesen Lebensstil.

ABONNIEREN VIA EMAIL

© 2020 by YOU CAN HEAL